6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss

Lissabon – die Stadt auf sieben Hügeln. Vier Tage reichen definitiv aus um sich in die Stadt zu verlieben. Es reicht aber leider nicht um alles Schöne zu entdecken. Denn dafür gibt es einfach zu viel… Aus diesem Grund habe ich euch meine Empfehlungen aufgeschrieben, was ihr auf jeden Fall in Lissabon tun solltet.

6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss: auf Details achten

„Lisbon is a city of details“ sagte Ines bei unserer Free Walking Tour. Diese Art von Touren gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt. Ich habe davon aber zum ersten Mal in Lissabon erfahren und auch dort das erste Mal mitgemacht. Und ich war total begeistert. Die Idee ist ganz einfach: Locals führen dich durch die Stadt und zeigen dir die Geheimtipps aus Lissabon.

xx09
A Tribute – By Camilla Watson. „…and their spirit makes this corner of mouraria special“
aa14.JPG
Diese Bilder von den Bewohnern hingen in unserer ganzen Straße

Ines ging ganz individuell auf unsere Fragen ein und hat die Tour sehr interaktiv gestaltet. Die Tour ging knapp drei Stunden und ich habe sooo viel über Lissabon gelernt. Zu Beginn hat sie uns in knapp 15 Minuten gute 5000 Jahre Geschichte von Lissabon auf sehr lustige und charmante Weise erklärt. Dadurch, dass sie es so gut rüber gebracht hat, ist auch richtig viel hängen geblieben. Außerdem gibt’s noch Tipps für gute Restaurants und schöne Plätze, die man alleine wahrscheinlich nicht gefunden hätte. Am Ende der Tour kann jeder selbst entscheiden, wie viel es für einen Wert war. Im Sommer beginnt die Tour jeden Tag um 10:00 Uhr und um 16:30 Uhr. Anmelden muss man sich nicht. Man kann einfach zum Treffpunkt Praça Luís de Camões  dazu kommen. Ich würde die Tour jederzeit wieder machen!

6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss: sich in Alfama verlaufen

Alfama ist der älteste Stadtteil von Lissabon. Entweder man fährt mit der Tram hoch oder macht es so wie wir: zu Fuß den meeeega steilen Berg rauf. Aber dann verpasst man auch nichts von den vielen  verwinkelten Gässchen. In Alfama selbst geht’s dann mal rauf, mal runter, mal kommen Treppchen und dann wieder geht es steil nach oben. Es ist ein großes Labyrinth, aber auch wirklich unglaublich schön. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören hier beispielsweise das Fado Museum oder die Sé Kathedrale.

xx26
Ein typisches Gässchen in Alfama
xx06
Häuserfassade in Lissabon mit den typischen Azulejos

6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss: Miradouros entdecken

Bevor ich nach Lissabon geflogen bin, habe ich selbst einige Artikel von anderen Bloggern gelesen und viele haben über die anstrengenden Aufstiege geschrieben. Und ich dachte noch: „Naja, wie anstrengend kann das schon werden? Ich gehe ja nicht wandern“. Aber man kommt tatsächlich manchmal ganz schön aus der Puste 🙂 Man kommt ganz gut mit der Tram von A nach B, aber wir sind bis auf unsere einmalige Fahrt mit der Tram 28 alles gelaufen. Sobald man erstmal einen Hügel erklungen hat, wird man meistens mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. Überzeugt euch selbst:

xx23
Die Aussicht von der Castelo de Sao Jorge. Im Hintergrund erkennt man ganz leicht die Ponte de 25 Abril
xx24
Das hier war die Aussicht vom Miradouro Graça

6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss: die Kulinarik entdecken

In nur vier Tagen habe ich so viel über die typischen Gerichte und auch Getränke in Portugal gelernt. Ich habe den Sauerkirschlikör Ginja und auch den klassischen Bacalhau probiert. Es werden außerdem sehr viele Wine Tastings in der Stadt angeboten und es gibt unzählige Märkte. Und eins kann ich sagen: Lissabon ist so vielseitig. In meinem Blogartikel 7 Top Restaurants & Cafés in Lissabon bin ich noch näher darauf eingegangen.

6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss: einen Ausflug ins Umland unternehmen

Lissabon wird ganz bestimmt niemals langweilig. Aber trotzdem lohnt es sich die Gegend um Lissabon zu erkunden. Dafür gibt es viele tolle Möglichkeiten, unter anderem sind die Städte Sintra und Cascais bei Touristen sehr beliebt. Wir haben aber einen ganz besonderen Tipp von einer Einheimischen bekommen: die Costa da Caparica. Der Strand liegt ca. 25 Minuten mit dem Auto von Lissabon entfernt. Um dahin zu kommen sind wir sogar über die Ponte de 25 Abril gefahren. Alleine DAS war eigentlich schon ein Highlight. Der Strand in Caparica ist wirklich ein Geheimtipp. Dort waren eigentlich nur Locals und vor allem sehr viele Surfer. Auch schon viele Kinder, vielleicht 9 oder 10 Jahre alt, in voller Surf Ausstattung. Für die es das normalste auf der Welt war in der Nähe vom Meer zu wohnen und jederzeit die Möglichkeit haben zu surfen. Und mit diesem Gefühl aufwachsen.

xx31
Von jung…

 

xx30
…bis alt

 

Mit dem Mietwagen hat eigentlich alles gut geklappt, aber egal was ihr macht: Fahrt NICHT – unter keinen Umständen –  nach Lissabon mit dem Auto. Es ist viel zu eng, man bekommt Panikattacken, wenn die Tram in den engen Gassen an einem vorbeisaust und die Parkhäuser sind extrem teuer. Beispielsweise kosten 24 Stunden in einem Parkhaus an der Metro Station Rossio über 200 €. Das muss ja nun wirklich nicht sein 🙂

6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss: mit der Tram 28 fahren

IMG_2968

Natürlich ist das kein Geheimtipp, aber es gehört halt einfach zu einem Ausflug nach Lissabon dazu. Ich verstehe nur nicht, wie man sich mittags in die pralle Sonne stellen kann und es in Kauf nimmt stundenlang zu warten,  bis man endlich dran ist. Besser ist es, wenn man erst abends mit der Tram fährt. So gegen 20:00 Uhr ist es viel angenehmer. Wir haben auch ein paar Leute vor  gelassen und auf die nächste Tram gewartet, damit wir Sitzplätze bekommen haben. Es ist viel schöner, wenn man auch aus der Tram raussehen kann, als wenn man zwischen so vielen Menschen eingeklemmt ist. Wenn ich das möchte, fahre ich einfach U-Bahn in Stuttgart.

IMG_3079

Wir sind mit der Tram 28 hoch gefahren bis nach Graça und haben dort die schöne Aussicht am Abend genossen. So geht Sightseeing entspannt.

 

Lissabon reiht sich neben Göteborg und Stockholm auf jeden Fall zu meinen Lieblingsstädten in Europa. Mir hat einfach gefallen wie vielseitig die Stadt ist. Also gerade jetzt möchte ich am liebsten direkt meinen nächsten Flug nach Lissabon buchen… Wenn ihr auch coole Tipps für Lissabon habt, freue ich mich über euren Kommentar 🙂

vanyvisits

Hallo und Willkommen auf meinem Reiseblog! Mein Name ist Vany und ich reise leidenschaftlich gerne. Egal ob Wanderurlaub in der Heimat oder Actionurlaub bei einer Fernreise - ich bin am liebsten immer unterwegs. Wie ich mein Reisefieber in eine 40 Stundenwoche packe, das zeige ich euch auf meinem Blog. Viel Spaß beim Lesen!

8 thoughts on “6 Dinge, die man in Lissabon unbedingt tun muss

  1. Sehr schöner Artikel. Lissabon ist wirklich eine längere Reise wert. Der Aufruf, nicht mit dem Auto in die Stadt zufahren, ist sehr wichtig. Wir hatten zwar einen Stellplatz am Hafen, kostenlos, aber wir sind mit dem Auto zum Einkaufen gefahren. Die 5km Hintour verlief reibungslos, aber zurück brauchten wir 20km. Ständig stießen wir auf Baustellen, Sackgassen und Einbahnstraßen. Das kostet Nerven. Ich kann mir vorstellen, dass die Parkgebühren happig sind. Damit soll erreicht werden, dass das Auto vor der Stadt abgestellt wird. Es geht doch sehr eng in Lissabon zu.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! 🙂
      Dann weißt du ja genau wovon ich spreche… Bei uns war das irgendwie ein Missverständnis, wir sind davon ausgegangen einen Parkplatz in der Nähe unserer Wohnung zu haben. Das Ende vom Lied war, dass wir den Wagen wieder an der Station in der Nähe des Flughafens abgegeben haben. Aber der ist ja zum Glück auch gar nicht weit weg von der Stadt 🙂

      Liebe Grüße

      Vany

      Gefällt mir

  2. Hi Vany,

    super Tipps! 😀
    Ich liebe die Miradouros in Lissabon. Dort gibt es so viele tolle Aussichtspunkte und die Tram am Abend zu nehmen ist wirklich ein super Tipp.

    Ganz liebe Grüsse nach Barcelona (ich bin ja schon etwas neidisch, dass du gerade in meiner Herzensstadt bist… hihi..),
    Laura-Lee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s