Eine Reise nach Liverpool – in Bildern

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Und Bilder vermitteln einfach nochmal einen viel besseren Eindruck einer Reise. Mitte Juli war ich für ein Wochenende in Liverpool. Ich war bereits vor zwei Jahren schon mal dort, aber es hat mir einfach so gut gefallen, dass ich nochmal hin musste. Und das passiert eigentlich selten, da ich lieber eine neue Stadt erkunde als zwei mal in die gleiche zu fahren.

Mit den Fotos möchte ich euch einfach zeigen wie schön Liverpool ist. Legen wir los…

 

vany visits_liverpool_liverpool bird

Als Wahrzeichen gilt der Liver Bird – hier zu sehen auf dem Liverpool Building. Wie man sieht hatten wir sogar richtig schönes Wetter und das in England 🙂

vany visits_liverpool_beatles 2

Liverpool ist natürlich besonders bekannt als Geburtstort der Beatles. Und darauf sind sie richtig stolz! In der ganzen Stadt…

vany visits_liverpool_beatles

…finden sich Bilder, Streetart, Statuen und so viel mehr von George, John, Paul und Ringo.

vany visits_liverpool_cavern club

Im Cavern Club hatten die vier ihre ersten Auftritte. Dort wurden sie dann sozusagen entdeckt. Auch heute noch kann man im Cavern Club feiern und Live Bands zuhören. Viele spielen Beatles Cover. Der Club ist eigentlich ein großer Keller und dadurch ist die Atmosphäre richtig cool. Allgemein ist Liverpool eine unglaublich musikalische Stadt. Überall auf der Straße kann man talentierten Straßenmusikern zuhören.

vany visits_liverpool_piano

Ich finde es besonders schön, dass es überall in der Stadt verteilt Pianos gibt. Für alle. Jeder kann sich dort hinsetzen und etwas darauf spielen. Manchmal treffen sich sogar mehrere Künstler an einem solchen Piano und bringen noch andere Instrumente mit. Dann gibt es ein kleines Konzert. Wie gesagt: Musik hat die Geschichte Liverpools geprägt und das spürt man auch heute noch ganz stark, wenn man durch die Stadt läuft.

vany visits_liverpool_rundfahrt

Selbst die Fähre hat einen eigenen „Soundtrack“. Ihr solltet euch unbedingt mal „Cross the Mersey“ von Gerry & the Pacemakers anhören. Das kommt jedes Mal, wenn die Fähre los fährt. Das Lied klingt so schön nach den 60er Jahren!

vany visits_liverpool_hafenview

Eine Hafenrundfahrt kann ich euch nur empfehlen. Es kostet knapp 10 Pfund und dauert ca. eine Stunde. Dafür fährt man einmal die Mersey entlang und erhält noch ein paar interessante Informationen zur Stadt. Auf dem Bild habe ich von der Fähre aus fotografiert. Ihr seht das Museum of Liverpool und die Albert Docks.

vany visits_liverpool_albert dock

Hier die Albert Dock nochmal in Nahaufnahme. Dort muss man einfach hin, wenn man in Liverpool ist. Am besten schlendert man einfach durch oder isst Fish&Chips in einem der Restaurants dort.

vany visits_liverpool_albert dock bokeh

vany visits_liverpool_nahaufnahme

Vor allem abends herrscht dort einen ganz besondere Atmosphäre.

vany visits_liverpool_pumphouse 3

Auch direkt bei den Docks befindet sich das Pump House. Hier kann man mit Aussicht auf die Mersey ein kühles Cider trinken.

vany visits_liverpool_pump house trinken

Den Abend im Pump House ausklingen lassen – bei dieser tollen Aussicht!

vany visits_liverpool_blumen

Was ich an Liverpool einfach so schön finde: die typischen Backsteinhäuser! Wenn es in England regnet und trist ist, dann sehen oft auch die Backsteinhäuser etwas grau aus. Aber durch die bunten Blumen, die oft die Häuser schmücken, kommt etwas Farbe in die Stadt und ich finde den Kontrast so toll.

vany visits_liverpool_blumen 2

vany visits_liverpool_mauer

Damit man für einen solchen Tag voller Sightseeing auch gestärkt ist empfehle ich ein full English breakfast im Leaf auf der Bold Street. Dort gibt es soooo ein gutes Frühstück – übrigens auch sehr leckere vegane und vegetarische Alternativen und das in einer richtig gemütlichen Location. Tipp: Lasst genügend Platz für einen Brownie!

vany visits_liverpool_leaf on bold street 2

vany visits_liverpool_leaf on bold street

Unter anderem gibt es aber auch viele verschiedene Kuchen.

vany visits_liverpool_aussicht

So viel zur musikalischen Stadt Liverpool. Wem das aber noch zu viel Stadt und zu wenig Natur ist, für den habe ich noch einen guten Tipp:

vany visits_liverpool_formby beach

Wie wäre es mit einem Ausflug zum Formby Beach?

vany visits_liverpool_beach#vany visits_liverpool_formby beach3vany visits_liverpool_dünen

Dieser wunderschöne Strand inmitten eines Nationalparks befindet sich nur eine halbe Stunde von Liverpool entfernt. Man kommt dort ganz gemütlich mit dem Zug hin. Wer mehr Zeit hat, sollte unbedingt so einen Ausflug einplanen. Man kann dort ohne Probleme einen ganzen Tag verbringen, da es verschiedene Wanderwege gibt.

vany visits_liverpool_skyline

Hier waren wir nochmal beim Sonnenuntergang an den Albert Docks. Es ist einfach sooo toll dort.

Ich finde ich es sehr schade, dass ich immer seltener Fotoalben mache. So schön digitale Bilder auch sind – man kann sie nicht an einem Sonntag herausholen und mit der ganzen Familie anschauen. Klar kann man sich vor den Laptop setzen, aber es ist einfach nicht das gleiche Feeling. Bei uns waren oder sind das immer richtig schöne Momente, wenn wir die Fotokiste(n) aus dem Keller holen und die Bilder zusammen anschauen. Früher habe ich nämlich noch nach fast jeder Reise ein Album gebastelt – mit alten Eintrittskarten, Zugtickets, Anekdoten und natürlich ganz vielen Fotos. Ihr wisst vielleicht wie zeitaufwendig sowas ist… Und daher habe ich leider irgendwann damit aufgehört.

Jetzt habe ich aber die Möglichkeit gehabt ein Fotoalbum bei Saal Digital drucken zu lassen und muss sagen: ich bin begeistert wie einfach und schnell das geklappt hat. Dazu lädt man sich nur eine Software auf seinen PC, öffnet die Bilder in der Anwendung und schon kann es los gehen.

DSC_0295


Was mir besonders gut gefallen hat sind die verschiedenen Designvorlagen für jede einzelne Seite. Es gibt Clip Arts und Hintergründe – man kann sich also richtig austoben und kreativ sein. So kann man sein Album ganz individuell gestalten. Und trotz der vielen Möglichkeiten ist alles benutzerfreundlich und ich kam schnell zurecht.

Ich freue mich schon auf mein nächstes gedrucktes Fotoalbum und viele verschneite Wintertage, an denen ich mir alte Fotos anschauen kann. Wie hat euch meine Bilderreihe zu Liverpool gefallen? Ich hoffe ich konnte die Schönheit und Besonderheit der Stadt gut für euch festhalten und euch davon überzeugen, selbst mal nach Liverpool zu fliegen.

statue-1802809_960_720

Hinweis Werbung:
Ich wurde von Saal Digital dazu eingeladen, das Fotobuch zu testen. Dieser Text beruht aber natürlich auf meiner eigenen Meinung.

Falls ihr nichts mehr von VANY VISITS verpassen wollt, dann tragt euch unbedingt in meinen Newsletter ein. Ihr erfahrt als erstes wo es als nächstes hin geht und erhaltet exklusive Tipps und Informationen. Oder ihr schaut auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei, wie Facebook und Instagram. Auch dann seid ihr immer up to date! 🙂

Vielleicht auch interessant für dich:

Eine Reise nach Porto – in Bildern

Meine Lieblingfotos im August

Rückblick August: ein Monat voller Fotografie

 

vanyvisits

Hallo und Willkommen auf meinem Reiseblog! Mein Name ist Vany und ich reise leidenschaftlich gerne. Egal ob Wanderurlaub in der Heimat oder Actionurlaub bei einer Fernreise - ich bin am liebsten immer unterwegs. Wie ich mein Reisefieber in eine 40 Stundenwoche packe, das zeige ich euch auf meinem Blog. Viel Spaß beim Lesen!

16 thoughts on “Eine Reise nach Liverpool – in Bildern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s