Eine herbstliche Waldwanderung bei Albstadt mit „Komoot“

Der goldene Herbst – wenn sich die Blätter der Bäume rot und orange färben und der Wald aussieht wie in Farbe getunkt.  Ich liebe das einfach. Ganz spontan haben wir uns im Oktober dazu entschieden einen kompletten Tag im Wald zu verbringen und eine Waldwanderung durch das Donautal bei Albstadt gemacht.

vany visits_wandern_albstadt 21
Proviant, Hund und Wanderausrüstung eingepackt – und los gehts in den Wald!

Ich gehe ja wirklich gerne wandern, aber bisher wusste ich nie so genau wie ich die ideale Wanderroute erstellen kann. Das war bisher eher immer „einfach mal drauf los marschieren“. Mit der App „Komoot“ geht das in Zukunft aber schnell, einfach und unkompliziert. Ihr könnt ganz einfach angeben wo eure Wanderung starten soll und wie lange sie ungefähr gehen soll. Wir wussten also, dass wir in Albstadt sein werden und wollten dort „irgendwo“ wandern. Albstadt war also unser Startpunkt. Außerdem kann welchen Schwierigkeitsgrad sie haben darf. Für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis ist für jeden etwas dabei. Am Ende haben wir uns für den Wanderweg „Donauwelle“ entschieden.

Kurz die Fakten zu unserer Tour, auch genannt Donauwelle:

Dauer: 4,5 Stunden
Länge: 14,6 km
Höhenmeter: 430 Meter

vany visits_wandern_albstadt_7
Ich liebe die herbstlichen Farben

Sobald man sich eine Wanderung ausgesucht hat, erhält man eine genaue Route. Also Wandern mit Navigationssystem sozusagen. Und man kann die Karte sogar runterladen und offline benutzen. Das finde ich immer ganz wichtig, wenn man auch mal im Ausland wandern geht oder nicht sein Datenvolumen den ganzen Tag über abzapfen möchte.

Die App zeigt einem auch die Highlights der Wanderung an. So waren in unserer Route alle Aussichtspunkte oder historische Besonderheiten wie beispielsweise das Kallenberger Schloss durch Nummern markiert. So weiß man immer wie lang es noch bis zum nächsten schönen Ort dauert – oder mit anderen Worten: wie lange man noch die Zähne zusammen beißen muss 🙂

Am Wandern gefallen mir schöne Aussichtspunkte immer am besten. So anstrengend es auch ist den Berg zu erklimmen – man muss nur daran denken, mit welcher Aussicht man belohnt wird. Das hilft bei mir immer gegen den inneren Schweinehund.

vany visits_wandern_albstadt 22

vany visits_wandern_albstadt 8
Auch die kleine Nancy hatte ihren Spaß

vany visits_wandern_albstadt_2

Dass ich ein Fan von Aussichtspunkten bin, wisst ihr eigentlich spätestens seitdem Lissabon mich mit seinen Miradouros verzaubert hat.  Aber ich hab an diesem Wochenende wieder einmal gemerkt, dass man überhaupt nicht weit weg fahren muss um etwas Schönes erleben. Das Gute liegt halt doch einfach wirklich so nah.

Unsere Tour war wie schon gesagt auf 4,5 Stunden ausgelegt. Mit ein paar Pausen und kurzen Schwenkern ergab sich aber ein ganzer Tag im Wald, denn wir waren ganze sieben Stunden unterwegs. Natürlich war es anstrengend und gegen Ende kam ich auch schon an meine Grenzen, aber hinterher ist man glücklich, wenn man es geschafft hat. Und ich liebe das Gefühl, das man hat, wenn man den ganzen Tag draußen an der frischen Luft war hat. Die Backen sind rot und man hat so viel Energie auf einmal. Wann war das letzte Mal, dass du den ganzen Tag im Wald verbracht hast? Bei mir ist es schon eine ganze Weile her gewesen… Und genau deswegen habe ich den Tag so sehr genossen und hoffe, dass es sich ganz bald schon wieder ergibt einen ganzen Tag draußen im Wald verbringen zu können.

vany visits_wandern_albstadt 9
An einem Skigebiet sind wir auch vorbei gelaufen

 

vany visits_wandern_albstadt 32

 

vany visits_wandern_albstadt 16

vany visits_wandern_albstadt 29

Die Komoot App  gibt’s in drei unterschiedlichen Paketen für euch. Egal ob ihr erst mal nur eine bestimmte Region entdecken wollt oder mehrere, hier werdet ihr auf jeden Fall fündig. Bei diesen beiden Paketen gibt es dann nicht alle Karten und ihr könnt die App nicht offline nutzen. Was ich auch super an der App finde, ist dass ihr angeben könnt, auf welche Art ihr euch fortbewegen wollt. Die App ist also auch was für Radfahrer.  Wenn ihr viel Outdoor Aktivitäten unternehmt, dann kann es sich lohnen die komplette App bzw. alle Karten zu kaufen. Mit knapp 30 Euro mag das auf den ersten Blick vielleicht kein Schnäppchen aus dem App Store sein, allerdings kosten andere GPS Geräte weitaus mehr. Und ihr dürft nicht vergessen, dass ihr die App ja dann auch offline nutzen könnt und es Karten für ganz Europa gibt. Also wenn ihr mal in Rumänien oder in Portugal seid oder sonst wo und auf der Suche nach einer tollen Wanderung seid, dann könnt ihr einfach einen Blick auf die App werfen und seid danach schlauer.

„Wir glauben, dass jeder Tag, den du draußen verbringst, ein wertvoller Tag ist; wertvoller als alles, was du kaufen kannst. Am Ende deines Lebens wirst du dich an die Dinge zurückerinnern, die du erlebt hast – wir helfen Menschen, mehr zu erleben.“ – sagt Co-Founder von Komoot Jonas Spengler. Und dem kann ich mich zu 100 % einfach nur anschließen!

Hier gibt’s noch mehr Infos zur App!

Wo geht ihr am liebsten wandern? Und wie handhabt ihr das mit der Route – lieber durch geplant oder doch einfach drauf los? Ich bin gespannt auf eure Meinungen 🙂

Falls ihr nichts mehr von VANY VISITS verpassen wollt, dann tragt euch unbedingt in meinen Newsletter ein. Ihr erfahrt als erstes wo es als nächstes hin geht und erhaltet exklusive Tipps und Informationen. Oder ihr schaut auch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei, wie Facebook und Instagram. Auch dann seid ihr immer up to date! 🙂

Vielleicht auch interessant für dich:

Camping am Natterer See: das perfekte Wochenende in den Bergen!

Roadtrip in Norwegen! Next Stop: eine Wanderung zur Trolltunga

Meine Erfahrungen mit Blind Booking und Eurowings

 

 

vanyvisits

Hallo und Willkommen auf meinem Reiseblog! Mein Name ist Vany und ich reise leidenschaftlich gerne. Egal ob Wanderurlaub in der Heimat oder Actionurlaub bei einer Fernreise - ich bin am liebsten immer unterwegs. Wie ich mein Reisefieber in eine 40 Stundenwoche packe, das zeige ich euch auf meinem Blog. Viel Spaß beim Lesen!

One thought on “Eine herbstliche Waldwanderung bei Albstadt mit „Komoot“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s