Montagsfrage #9: Es ist der 31.12.2019 – wie wirst Du SEIN? Was wirst Du geMACHt haben? Und was wirst Du HABEN?

Ab und zu veröffentliche ich auch auf meinem Blog die Montagsfrage – das ist aber eine Ausnahme. Die Montagsfrage kommt, wenn Du willst, jeden Montag um 06:15 Uhr in dein Postfach und mit ihr ganz viel Motivation und Impulse für ein schönes Leben. Es sind Fragen, die Dich zum Nachdenken anregen sollen und die Dich daran erinnern sollen, was Du wirklich vom Leben willst. Heute zeige ich Dir die Montagsfrage #9, die genau am 31.12.2018 rausging – was für ein guter Tag für eine Montagsfrage 🙂

 

„Ach, ich freue mich so auf diese Montagsfrage, denn heute gibt’s was ganz Besonderes für Dich! Mit der heutigen Übung wirst Du Deine Ziele bzw. Deine Motivation dahinter auf ein ganz neues Level bringen, Du kennst Dein WARUM und spürst das auf verschiedenen Ebenen – ganz rational gesehen!

Wahrscheinlich bist Du heute im Silvester Stress und hast wenig Zeit für die Montagsfrage – das ist okay. Aber welcher Tage wäre besser um über „Vorsätze“ zu sprechen als heute? (Danke Universum, dass Du dieses Jahr die Montage so gut für mich gelegt hast)

Warum halten viele Menschen ihre guten Vorsätze nicht ein? Ganz einfach: weil sie es nicht wirklich fühlen und nicht wirklich mit dem Herzen dabei sind. Wenn zum Beispiel auf Deiner Liste seit Jahren steht „Ich möchte Dieses Jahr aufhören zu rauchen“, Du aber eigentlich Dein Warum nicht kennst und Dich auch mit dem Endergebnis nicht verbunden fühlst, dann wirst Du höchstwahrscheinlich am 07. Januar wieder mit dem Rauchen anfangen.

Nennen wir es mal nicht „Vorsätze“ sondern ZIELE – denn die sind nicht so negativ behaftet und ich bin mir sicher, dass Du Dir irgendwas für 2019 vorgenommen hast. Und ich habe einen guten Tipp für Dich, wie Du Dich mehr mit Deinen Zielen verbunden fühlen kannst.

Dafür nimmst Du ein Blatt Papier oder eine Excel Tabelle und ziehst drei Spalten. Über den Spalten steht: „Es ist der 31.12.2019 und ich werde…“. Die Überschrift der ersten Spalte ist „SEIN“, die zweite „MACHEN“ und die dritte „HABEN“.

Nun schreibst du zu jedem Ziel etwas in die Spalte und fühlst Dich dadurch auf verschiedenen Ebenen mit Deinem Ziel verbunden. Außerdem kannst Du dadurch besser das Endergebnis spüren, was dich motiviert und am Ball bleiben lässt. Es ist auch eine ganz einfache Art und Weise, um Dein WARUM herauszufinden.

Nehmen wir nochmal den Vorsatz „mit dem Rauchen aufhören“. Auf die drei Ebenen verteilt klingt es auf einmal so:

SEIN: Ich BIN ein Mensch, dem etwas an seiner Gesundheit liegt. Ich bin ein Mensch, der sich bewusst FÜR ein Leben ohne Zigaretten entschieden hat und bin mit meiner Entscheidung sehr glücklich.

MACHEN: Ich habe mit dem Rauchen aufgehört. Ich habe ein Seminar besucht, das mich dabei unterstützt hat. Ich war bei Rückfällen nicht böse, sondern liebevoll zu mir.

HABEN: Ich HABE neue Willenskraft und Disziplin in mir entdeckt, da ich es geschafft habe mit dem Rauchen aufzuhören. Ich habe wieder mehr Geld am Ende des Monats übrig, da ich es nicht mehr für Zigaretten ausgebe. Ich habe wieder mehr Ausdauer und Lebensfreude. Ich habe wieder einen besseren Bezug zu mir und meinem Körper, da ich zum Beispiel wieder besser Gerüche wahrnehmen kann.

Das Wichtige ist, alles in der Gegenwartsform aufzuschreiben, da Du das Gefühl haben sollst, es schon geschafft zu haben. Diese drei Ebenen helfen Dir dabei dieses Gefühl spüren und auch festhalten zu können. Wie ein kleiner Spickzettel für das Jahr 2019, das Dich an Dein WARUM erinnern soll.

Unter „Machen“ kannst Du alles aufschreiben, was Du tun willst, um Dein Ziel zu erreichen. Wenn Du das Gefühl hast, es gibt Dinge, die Dich auf Deinem Weg unterstützen können, dann schreib das auf.

Das funktioniert natürlich auch gut mit Business Themen. Probier es doch einfach mal aus! 🙂

Das war die Montagsfrage, mit der die Empfänger ins neue Jahr gestartet sind. Wenn auch Du regelmäßig die Montagsfrage erhalten willst, dann melde Dich gerne hier für die Montagsfrage an: Abonniere die Montagsfrage 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s