Du musst dein Ändern leben – aber wie funktioniert Veränderung überhaupt?

Vor nun fast zwei Jahren habe ich meinen Blog gestartet und damit eine ganz andere Welt kennengelernt. Ich fand schnell heraus, dass es viele Blogger gibt, die davon leben können, die ortsunabhängig arbeiten und dass sehr viele es geschafft haben sich ein erfolgreiches Online-Business aufzubauen. Ich wusste nur: das will ich auch schaffen. Also fing ich an mich mit Themen der Persönlichkeitsentwicklung auseinander zu setzen. Ich beschäftigte mich intensiv mit meinem Wesen: meinen Stärken, Schwächen und meinen Leidenschaften. Und ich wusste: es kommt eine unglaubliche Veränderung auf mich zu, wenn ich WIRKLICH mein Traumleben erschaffen will.

Natürlich ist mir bewusst, dass es kein Patentrezept für eine funktionierende Veränderung gibt. Unsere Wünsche, Ziele und Hoffnungen sind so individuell, aber trotzdem habe ich für mich festgestellt, dass es auch da eine Art Struktur gibt, an der ich mich orientieren kann. Denn zwar bin ich heute schon viel näher an meinem Traumleben dran, aber auch ich bin noch lange nicht am Ziel. Und deswegen hilft mich diese Methode auch heute noch. Ich möchte euch heute gerne ein paar Tipps geben wie man Veränderung angehen kann und welche Gedanken dabei hilfreich sein können.

Schaffe dir einen Überblick über den Status Quo

Mach doch mal eine Bestandsaufnahme vom Status Quo: Wie sieht dein momentanes Leben aus? Und geh dabei in alle Bereiche deines Lebens rein: Geld & Finanzen, Liebe & Partnerschaft, Familie & Freunde, Spiritualität, Gesellschaftliches Engangement, Freizeit, Kreativität, Berufliche Erfüllung, Gesundheit und deinen Wohnort. Wie zufrieden bist du wirklich? WAS genau macht dich unzufrieden?

Weitere mögliche Fragen um deinen Status Quo zu ermitteln:

Was sind meine Energieräuber? Was sind meine Kraftquellen?

Warum tue ich im Moment was ich tue?

Woran denke ich jeden Tag oder zumindest sehr häufig?

Fühle ich mich fit & gesund?
Wann fühle ich mich schlecht? Wann fühle ich mich gut?

Wann bin ich im Flow?

Was bedeutet Arbeiten für mich? Was ist meine Definition von Beruf?

Am besten beantwortest du die Fragen schriftlich, denn dann kommst du in den Flow deiner Gedanken. Das ist super hilfreich und sorgt für noch mehr Klarheit. Du denkst vielleicht, dass du ja genau weißt wo und wieso du unzufrieden mit deinem Leben bist, aber es geht eben auch darum zu schauen, wo der Status Quo dir möglicherweise schon Kraft gibt oder deinem Traumleben ähnelt. Das Leben findet immer im Hier & Jetzt statt und deswegen bauen wir natürlich auf dem jetzigen Stand der auf. Aber dazu später mehr.

Finde deine Vision: wie soll dein Traumleben wirklich aussehen?

Du kennst nun deine „Baustellen“ und weißt was sich ändern muss. Aber wie sieht eigentlich dein Traumleben aus? Ich merke leider immer wieder wie viele Menschen faule Kompromisse eingehen was ihr Leben angeht. Aber was wäre, wenn es keine faulen Kompromisse mehr geben würde, keine Grenzen, sondern einen Alltag, den du wirklich liebst? Bei deinem Traumleben geht es nämlich NICHT um deinen TraumURLAUB, sondern um ALLTAG. Stell dir das Gefühl vor jeden Morgen aufzuwachen und voller Freude in den Tag zu starten. Wie sieht denn der perfekte Tag für dich aus? Was wäre, wenn du die limitierenden Glaubenssätze in deinem Kopf in ein positives Mindset umwandelst und dir den Wunsch von deinem Traumleben erfüllst?

Und schau dabei nicht nach links oder nach rechts. Es ist DEIN Leben – also auch DEINE Grenzen. Denk daran, dass äußere Einflüsse dich auf lange Sicht nicht glücklich machen. Sicherlich wollen deine Eltern oder dein Partner nur das Beste für dich – aber wer weiß besser was das Beste für dich ist als DU?

Frag dich einfach mal das Folgende:

Was würde ich tun, wenn ich wüsste, ich werde Erfolg haben?

Was würde ich mit 80 bereuen, nicht gemacht zu haben?

Welche Sachen haben mir schon immer Freude bereitet?

Der optimale Tag: Was würde ich tun, wenn ich einen ganzen Taglang einfach nur das machen könnte, was ich will?

Was brauche ich unbedingt, um wirklich glücklich und zufrieden zu sein?

Wen bewundere ich und warum?

Diese Fragen können schon dabei helfen um mehr Klarheit in deine Vision zu bringen. Denn der wichtigste Antrieb, wenn du deinen Plan für deine Veränderung mal hast, wird immer dein persönliches WARUM sein. Und diese Vision deines Traumlebens kann dein WARUM sein, genauso wie der momentane Status Quo – weil es zum Beispiel für dich keine Option mehr ist, jemals wieder so zu leben wie gerade.

Schlage nun die Brücke zwischen Status Quo und deinem Traumleben

Bis dahin ist alles klar. Jetzt kommen wir zum eigentlichen Punkt, an dem die Veränderung eintritt und wo du wirklich ins Handeln kommen darfst. Denn jetzt geht es darum dir die Abweichung einmal genau anzuschauen. Woran liegt es denn, dass dein Leben gerade noch nicht so ist, wie du es dir wünschst? Was fehlt? Und was darf KONKRET passieren, damit du zu mehr Zufriedenheit und Glück gelangst?

Symbolisch schlagen wir nun also eine Brücke zwischen Status Quo und deinem Traumleben. Auf dieser Brücke notierst du dir nun alles was noch an Ressourcen, Mindset Shifts, Fähigkeiten und Rahmenbedingungen fehlt. Schreib wirklich mal alles auf, denn daraus lässt sich am Ende ein Plan ableiten. In deinem Traumleben möchtest du beispielsweise als ortsunabhängiger Coach arbeiten? Dann fehlt dir womöglich im Status Quo noch die Ausbildung und eine starke Social Media Präsenz mit der du Online Kunden anziehst. Du hast momentan Angst deine finanziellen Sicherheiten aufzugeben? Dann arbeite an deinem Money Mindset und überlege dir Strategien, wie du auch in deinem Traumleben finanzielle Sicherheiten aufbaust.  Es geht hier nicht darum schon zu priorisieren, sondern tatsächlich nur um alles Nötige zu notieren, damit du auf einen Blick siehst, was dir noch fehlt und woran du in Zukunft arbeiten darfst.

Wenn du wirklich alles notiert hast, was zwischen dir und deinem Traumleben steht, dann – Herzlichen Glückwunsch! Das ist schon mal ein wichtiger Schritt auf dem Weg in ein besseres Leben. Du weißt was du willst, du weißt was dafür nötig ist. Und daraus leitest du dir jetzt einen Plan ab, du priorisierst welche Schritte Vorrang haben und du suchst dir in den Bereichen Hilfen, wo du alleine nicht weiterkommst.

DU HANDELST. DU VERÄNDERST. DU GESTALTEST DEIN TRAUMLEBEN.

Und wie bleibt man nun motiviert und am Ball? Ganz einfach: Du integrierst so viel von deinem Traumleben wie nur möglich schon JETZT in dein Leben. Dein Status Quo wird sich verbessern, da du nicht mehr darüber nachdenkst, was dich noch alles von deinem Traumleben trennt und du aktiv einzelne Komponenten schon jetzt einbaust. Das macht Lust auf MEHR. Und vor allem solltest du dir jeden Tag Zeit für deine Veränderung einplanen. Wenn du weißt, dass du an deinem Money Mindset arbeiten musst, dann beschäftigte dich intensiv mit diesem Thema. Hör dir Podcasts an, lies Bücher dazu und tausch dich mit Menschen aus, die schon dort sind, wo du sein willst. Du willst als Coach arbeiten und Menschen helfen, hast aber noch keine Ausbildung? Wer sagt, dass man nicht schon inspirieren darf? Überlege dir eine Content Strategie und baue eine Community auf!

Frag dich immer: Welchen kleinen Schritt kann ich HEUTE schon gehen, um meinem Traumleben näher zu kommen? Welche Entscheidung wirkt sich schon HEUTE positiv auf mein Leben aus?

Achtung: Veränderung passiert nicht von heute auf morgen!

Veränderung ist ein langer Prozess – und das ist auch gut so. Denn wir müssen mit unseren Herausforderungen wachsen und uns auf diesem Weg auch weiterentwickeln. Also genieße den Weg bis zu deinem Traumleben, mach schon JETZT jeden Tag das Beste aus allem und dann wird das schon!

Hast du gerade eine Veränderung vor dir und weißt nicht wie du das angehen sollst? Im Rahmen meines Mentoring Programmes kann ich dich auch gerne bei so einem Veränderungsprozess begleiten und dich dabei unterstützen. Gemeinsam überlegen wir uns einen Plan für deine persönliche und berufliche Veränderung und gehen diesen Schritt für Schritt an. Es ist alles möglich. Und ich helfe dir gerne. Schreib mir einfach eine Nachricht oder informiere dich hier über mein Programm „Be the FLOW“.

Kennst du eigentlich schon meine Montagsfrage? Jeden Montag erhältst du eine Frage, eine Challenge oder einfach einen spannenden Impuls um positiv in die neue Woche zu starten. Schau mal hier vorbei oder melde dich direkt hier an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s